Bilder von Fee Fotografie

v-LN: 6390593 | v-ID: 1838


Coopers Bambino
" B A M B I "

Haflinger °° Hengst °° 1,53m
Lichtfuchs (e/e a/A f/f)
*1998


°°


Der Hengst verfügte schon immer über ausgezeichnete Manieren. Auch als Fohlen und Jungpferd war er trotz seiner Verspieltheit und dem jugendlichen Leichtsinn immer schon ein wohlerzogener Haflinger mit einem treuen und ehrlichen Charakter. Egal um was es geht, sei es beim Führen, Putzen, liebhaben oder Sonstigem, Bambi ist gelassen und ruhig, aber dabei immer interessiert und neugierig. Aber vor allem ist er verschmust und liebevoll. Ein richtiger Schmuser eben, dem es wohl nicht klar zu sein scheint, dass er ein Hengst ist. Obwohl, eigentlich doch. In der Gesellschaft von rossigen Stuten oder Hengsten, die den Macho markieren, ist es kaum zu übersehen, dass es sich bei dem Haflinger dann doch um einen waschechten Hengst handelt und nicht um einen Weichei-Wallach. Auch gegenüber Artgenossen ist er meist lieber zurückhaltend und unterwürfig, verteidigt sich aber auch, wenn es ihm zu viel wird. Auf der Koppel weiß er haargenau, welche Position er in der Rangordnung besitzt und was er sich erlauben kann und was nicht. Und auch wenn er im Umgang mit dem Menschen und bei der Arbeit meistens eher ruhig ist, so sieht man ihn auf der Weide hier und da auch ganz schön Gas geben oder mit den anderen Pferden spielen.

Der Lichtfuchs zeigte schon vom Boden aus, gute und taktklare Gänge. Hinzu kommt, dass er beim Training immer sehr kooperativ ist und durch Leistungsbereitschaft und Lernwille hervorsticht. Bambino lernt Neues ziemlich schnell und ist stets interessiert und aufmerksam. Er fürchtet sich selten vor unbekannten Dingen, sondern betrachtet diese eher neugierig. Da er ein eher größerer Vertreter seiner Rasse ist, deckt er auch große Reiter gut ab.
Bei der Dressurarbeit kommt man als Reiter in den Genuss der schwungvollen und leicht zu sitzenden Gänge. Er zeigt sich hier auch einen Tick mehr begeistert als beim Springen. Bambino ist mit Feuereifer bei der Arbeit und zeigt eine hohe Leistungsbereitschaft wie auch den nötigen Ehrgeiz.
Kooperativ wie er nun mal ist, gibt es kaum Tage, an denen er sein verstecktes Temperament ans Tageslicht lässt. Meist verhält er sich vorbildlich, wobei er keineswegs triebig oder gar faul ist. Er hat ein angenehmes Grundtempo und lässt sich in jeder Situation zurücknehmen oder antreiben.
Im Gelände geht der Hengst sicher und zuverlässig. Wie auch sonst überall, ist er unerschrocken, verlässlich und absolut sicher. Man kann mit dem Haflinger genauso gut alleine ins Gelände oder auch in größeren Gruppen. Er lässt sich in jeder Position und Gangart reiten und er hat weder gegen ein Wettrennen noch gegen eine entspannende Runde Einwände.


Zucht

Züchter: Pferdezucht Cooper
Vorbesitzer: Hengststation Bolero
buybacks: none





NameYoBGeschlechtaus derBesitzer
Züchter
Bastian
v-LN: 7512198
2003HengstLullaby SPReitverein Ehra
Reitverein Ehra
Lamina B
v-LN: 6563197
2009StuteLamora BPonyzucht Lick
Hengststation Bolero





Coopers Bambino hat 2 Nachkommen
1 Hengste | 1 Stuten


Bilder von Fee Fotografie


Sport

betreut von:
Valentina Samitz
retired from Driving
Dressur
A
M
Springen
E
A
Fahren
A
M



Auszeichnungen, Urkunden & Co


Vesländisches Pferderegister
Dank seiner Erfolge in Sport und Zucht erhielt der Hengst nach seiner Körung auch die Staatsprämie.

Vesländisches Pferderegister Zuchtbewertung
Coopers Bambino wurde aufgrund von nationalen Erfolgen zur Zuchtbewertung zugelassen und am 25.02.2020 bewertet. 
In Summe 34 Punkte
Gebäude: 5
Bewegung: 7
Rittigkeit: 7
Typ: 8
Gesamteindruck: 7




Lebenslauf

16. November 2016
Beim diesjährigen Haflingerchampionat konnte sich der Hengst den Reservesieg im Fahren der Klasse A sichern.

März 2017
Bambino wird in sportliche Rente verabschiedet.



Fotoalbum

Alle Bilder von Fee Fotografie